Gemeindeverwaltung
Öffnungszeiten
Ansprechpartner
 
Gemeinderat
Wahlergebnisse
 
Bürgerhaus Zehren
 
Schule
 
Jugendtreff
 
Kindertageseinrichtungen
Anmeldung
 
Kindertagespflegestellen
Frau Gläser in Zadel - "Die Hummelkinder"
Frau Voigt in Keilbusch - "Waldknirpse"
 
Sporthalle Zehren
 
Sporthalle Zadel
 
Fähren
 
Feuerwehren
 
Kirchen, Friedhöfe

 

„Hand in Hand die Welt entdecken“

Unsere Einrichtung befindet sich am nahegelegenen Golkwald in einer verkehrsberuhigten Lage und die Elbe ist nicht weit entfernt. Die herrliche Natur lädt zu vielen Spaziergängen ein. Das Gebäude wurde im Oktober 2004 komplett saniert und erweitert. Auch die Außenfassade erstrahlt seitdem im neuen Glanz und weist den Weg ins "Zwergenland".

In unserem Haus gibt es fünf Kindergruppen, aufgeteilt in zwei Krippenbereiche und drei Kindergartengruppen. Alle Räumlichkeiten sind auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Es gibt Kuschelecken, Bau- und Konstruktionsecken, Lese- und Puppenecken sowie Bastelbereiche.

Unser Außengelände verfügt über Klettermöglichkeiten, Sandkästen, eine Rutsche, Schaukel sowie eine große Beton- und Rasenfläche, eine Wald- sowie Gartenecke für die Krippenkinder, einen Bolzplatz und einen Sportraum im Sport- und Kulturzentrum.

 

Die pädagogische Arbeit

Die pädagogische Arbeit unserer Einrichtung ist eingebettet in die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben des Sächsischen Bildungsplanes und des Sächsischen Kindertagesstättengesetzes.

Entsprechend dieser Grundlagen orientiert sich unsere pädagogische Arbeit am Situationsansatz. Unser Anliegen ist es, die Kinder auf das Leben in einer sich ständig veränderten Welt vorzubereiten.

 

Autonomie Solidarität Kompetenz
darunter verstehen wir  
  • die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der Kinder fördern
  • sich an Entscheidungen zu beteiligen
  • ihnen Mitbestimmung gewähren
  • die Bedeutung der Gemeinschaft vermitteln
  • das Zusammenleben miteinander stärken
  • Normen und Werte vermitteln
  • Kinder befähigen, mit Dingen und Situationen kompetent umzugehen
  • Kinder Wissen „vermitteln“ in realen Zusammenhängen (entdecken, experimentieren…)

Der Sächsische Bildungsplan gliedert sich in sechs Bildungsbereiche:

  1. Somatische Bildung: Wohlbefinden, Körperwahrnehmung, Bewegung und Gesundheit
  2. Soziale Bildung: Beteiligung, Soziales Lernen, Differenzerfahrungen, Werte und Weltanschauungen und Demokratie
  3. Kommunikative Bildung: nonverbale Kommunikation, Sprache, aber auch Schrift und Medien (Reime, Lieder…)
  4. Ästhetische Bildung: Wahrnehmung, Tanz und Theater, Musik, bildnerisches und handwerkliches Gestaltung
  5. Naturwissenschaftliche Bildung: Entdecken von Natur, Ökologie, Technik und Handwerk

Mathematische Bildung: Ordnen, Entdecken von Regelmäßigkeiten, Entwicklung des Mengen- und Zahlenverständnis, Messen, Wiegen, Vergleichen und Entwickeln von geometrischen Vorstellungen

 

Somatische Bildung

Das Wohlbefinden Ihres Kindes sehen wir als Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen. Somit liegt es uns besonders am Herzen! Die somatische Bildung umfasst verschiedene Bereiche, wie den Köper, die Bewegung und die Gesundheit. Dafür werden Aktivitäten zur Köperwahrnehmung, Bewegungsangebote wie den wöchentlichem Sporttag sowie Wanderungen und das Spielen im Außengelände durchgeführt. Die Gesundheit wird durch das gemeinsame, gesunde Frühstück und die tägliche Obstpause gestärkt. Ebenso wollen wir durch gezielte Experimente, rund um das gesunde Essen, das Gesundheitsbewusstsein der Kinder fördern.

 

Naturwissenschaftliche Bildung

Die exklusive Lage unserer Einrichtung, wie z. B. unmittelbare Nähe zum Wald und zu den Elbwiesen, lädt geradezu ein und ist ideal für Waldspieltage und Erkundungsgänge an die Elbwiesen im naturwissenschaftlichen Bildungsbereich.
Seit dem 24.09.2011 erhielt unsere Einrichtung das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“. Wir sind weiterhin bestrebt dieses Zertifikat durch vielseitige interessante Aktivitäten und Erkundungen im Bereich der Naturwissenschaft zu verteidigen. Es sollte immer nachhaltig die Neugier, die Begeisterung, die sprachliche Kompetenz sowie der Gemeinschaftssinn bei den Kindern geweckt werden.


Kooperationen

  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • durch aktive Unterstützung vom Elternbeirat
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule Zadel in Vorbereitung auf die Schuleinführung
  • Zusammenarbeit mit dem Träger (Gemeindeverwaltung Diera-Zehren)
  • weiterhin besteht Zusammenarbeit mit der VGM, der Polizei und Feuerwehr, dem Förster und der Kirche


Tagesablauf in Krippe und Kindergarten

Kinderkrippe

Kindergarten

  • 6.00 Uhr – Die Kita öffnet ihre Türen. Wir können spielen, malen, Bücher ansehen usw.
  • 7.50 Uhr – Treff in der Spatzengruppe
  • 8.00 Uhr – gemütliches Frühstück
  • 8.30 Uhr – Alle gehen in den Waschraum (Töpfchenzeit).
  • 8.45 Uhr – Freispielzeit
  • 9.10 Uhr – spezifische Angebote entsprechend der Gruppensituation; für alle oder einzelne Kinder (z.B. malen, Musik, Sport…)
  • 9.30 Uhr – Trinkpause, Töpfchenzeit, Anziehen
  • 9.50 Uhr – Wir gehen mit dem Krippenwagen spazieren und spielen draußen.
  • 10.50 Uhr – Töpfchenzeit
  • 11.00 Uhr – Mittagessen
  • 11.20 Uhr – Alle gehen in den Waschraum (Töpfchenzeit, Hände waschen), anschließend ziehen wir uns mit viel Hilfe um, bzw. wir werden von der Erzieherin auf der Wickelkommode bettfertig gemacht.
  • 12.00 Uhr – Mittagsruhe
  • 14.00 Uhr – Wir stehen auf, gehen in den Waschraum (Töpfchenzeit, Hände waschen) und anschließend ziehen wir uns mit Hilfe der Erzieherin um.
  • 14.20 Uhr – Beginn der Vesperzeit, Anschließend spielen und beschäftigen wir uns im Zimmer oder im Außengelände, bis wir abgeholt werden.
  • 17.00 Uhr – Die Türen der Kita werden geschlossen.
  • 6.00 Uhr – Die Kita öffnet die Türen. Kinder beginnen den Tag gemeinsam in einer altersgemischten Gruppe mit Spielen, Geschichten anhören oder sich einfach nur mit Kindern oder der Erzieherin austauschen.
  • 8.00 Uhr – gemütliches Frühstück in allen Gruppen
  • 8.30 Uhr – Die Erzieherin bespricht geplante Angebote mit den Kindern, stimmt diese mit den Wünschen, Vorstellungen und Erlebnissen der Kinder ab. Es werden Regeln aufgestellt, Probleme besprochen und vieles mehr!
  • 9.00 Uhr – Den Kindern werden wechselweise Angebote zu allen Bereichen des Bildungsplanes unterbreitet, zum Beispiel Musizieren, Turnen, Malen, Basteln, Geschichten hören und erzählen, Experimentieren, Erkundungsgänge durchführen, Vorschule, …
  • 9.30 Uhr – Obstpause
  • 10.00 Uhr – Aufenthalt im Freien auf dem Spielplatz oder Spaziergänge
  • 11.00 Uhr – Mittagessen
  • 11.30 Uhr – Vorbereitung zur Mittagsruhe
  • 12.00 Uhr – Mittagsruhe
  • 14.00 Uhr – Die Kinder stehen auf und bereiten ihr Vesper vor.
  • 14.30 Uhr – Vesper mit anschließender offener Gruppenarbeit/Aufenthalt im Freien zusätzliche Angebote wie Musikschule
  • 17.00 Uhr – Die Kita wird geschlossen.

Öffnungszeiten

Die Kita hat von 06.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
In unserer Kindertagesstätte bieten wir 4,5 Stunden, 6, 9 und 11 Stunden Betreuungszeit an.

Essensversorgung

  • Frühstück und Vesper bringen die Kinder selbst mit
  • Das Mittagessen wird vom „Schulstübchen Zadel“ zubereitet. Für Kinder bis 4 Jahre kostet eine Portion 1,65 €, für Kinder ab 4 Jahren 1,95 €.

 


Höhepunkte, Feste und Feierlichkeiten

  • Fasching
  • Ostern, Nikolaus und das Weihnachtsfest
  • Kindertag, Zuckertütenfest
  • Familienfest
  • Oma- Opa- Tag
  • Muttinachmittag im Mai
  • individueller Höhepunkt ist für jedes Kind die eigene Geburtstagsfeier mit seiner Gruppe
  • wöchentlicher Projektspaß in der Sommerzeit
  • Ausflüge in das Puppentheater

Zusammenarbeit 

  • Zahnärztin Fr. Dr. Ulrich
  • Milchhof und Kartoffellager GbR Diera
  • Reiterhof Schmidt Nieschütz
  • Weingut Jan Ulrich Seußlitz
  • Obstbau GmbH Görnitz Neusörnewitz
  • Bäckerei Vorwerg
  • Grundschule Zadel
  • Feuerwehren Nieschütz und Diera
  • Förster
  • Baumschule Tamme Meißen
  • Tierpark Hebelei
  • Imker Herr Gäbisch


Die Musikschule des Landkreises Meißen bietet Unterricht in der Grundschule Zadel und in der Kindertagesstätte Nieschütz an.
Link zu den Unterrichtsangeboten:  www.musikschule-landkreis-meissen.de